Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Regression und Reinkarnationstherapie

Rückführungen bis in frühere Leben in Fürth bei Nürnberg

Eine Rückführung in ein früheres Leben gehört zweifelsfrei zu den Erlebnissen, die einen Menschen grundlegend verändern können. Vor allem das Erleben dessen was zwischen den Leben geschieht, bleibt wohl für jeden der es erlebt hat, ein unvergessliches Ereignis. Sie kann Ihnen Einsichten darüber geben, weshalb Sie sich von manchen Menschen, Orten, Gegenständen, Handlungen etc. angezogen fühlen und Déjà-vus entmystifizieren, ohne diesen den Zauber zu rauben. Die Hypnosetherapie und damit auch Rückführungen in Trance sind inzwischen eine wissenschaftlich anerkannte Methode in der Psychotherapie. Es ist dem "seriösen" Therapeuten erlaubt Rückführungen bis in die frühe Kindheit durchzuführen um beispielsweise Traumen zu bearbeiten, in dem man verdrängte, abgespaltene oder vergessene Informationen wieder bewusst macht. Wenn man den Klienten dann allerdings auffordert noch weiter zurück zu gehen, bis in den Mutterleib und was war davor und davor, dann wird die bis dahin medizinisch anerkannte psychotherapeutische Vorgehensweise plötzlich unseriös, ohne dass sich irgendetwas an dieser Vorgehensweise geändert hätte. Alles was der Klient dann erlebt, wird aus klassischer psychologischer Sicht, auf einmal zu reinem Phantasieren. Wir finden, dass man da dann gerne mal ein wenig schmunzeln darf, wenn Experten eine solche Ansicht vertreten.

Reinkarnationstherapie
Rückführungen zur Ursache Ihrer Probleme
Gezielte Rückführungen in frühere Leben
Reinkarnationsforschung
Progression (Zukunftsschau)
LBL und Nahtoderlebnisse
Rückführungen der besonderen Art

 

Reinkarnationstherapie

Rückführung mit Alina PaiucRückführungen sind eine effektive Möglichkeit an Antworten zu gelangen, die Ihnen nur Ihr Innerstes geben kann. Sie können Erklärungen für bestehende Lebensverhältnisse liefern, sich wiederholende Muster in Liebesbeziehungen erklären, Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern klarer erscheinen lassen und das Mysterium des Lebenswegs in eine faszinierende bewusste Reise durch Zeit und Raum verwandeln.

Gerade bei Problemen, die sich durch herkömmliche psychotherapeutische Interventionen nicht lösen ließen, bringt die Reinkarnationstherapie häufig völlig neue Aspekte ans Tageslicht. Was dazu beiträgt, die Ursache zu verstehen und die Problematik zu lösen.

Um Erfahrungen welche einen schwer traumatisiert haben, nicht wieder erleben zu müssen, haben wir psychische Schutzprogramme, die sowohl die Erinnerung, als auch die Rückführung in diese Situation blockieren. So kann es für die Seele hilfreich sein, dass die Vorstellungskraft sich Situationen erschafft in denen die Problematik ebensogut aufgelöst werden kann, ohne dass man das Trauma nochmal genau so durchleben muss. Die Blockaden müssen dann nicht gelöst werden um Heilung zu erreichen. Auch solche Fälle sind in der Reinkarnationstherapie nicht selten. Ob es nun wirklich so war, ob hier tatsächlich ein Zusammenhang mit einem früheren Leben besteht, lässt sich kaum nachweisen und spielt für den Heilungsprozess auch keine Rolle.

Rückführungen zur Ursache Ihrer Probleme

Eine Rückführung (Regression) bis in die frühe Kindheit gilt als die Königsklasse der Hypnosetherapie. Manche halten sie sogar für eine Art Allheilmittel der Psychotherapie. Da man das Problem genau da bearbeitet wo es entstand, nämlich in der eigenen Wahrnehmung dessen was einem "damals" wiederfahren zu sein scheint. Zu sein scheint deshalb, weil es zum einen immer eine Frage der eigenen Interpretation dessen ist und man fast immer nur die eigene Sichtweise fokussiert und zum Anderen gibt es da noch den "false Memory Effect". Nichts von dem an was wir uns zu erinnern glauben ist sicher auch genau so geschehen. Wenn wir uns sicher sein wollen ob und wie genau es damals wirklich war, müssen wir unsere Erinnerung in Zweifel ziehen und sie überprüfen, was nur selten wirklich möglich ist. Viel wichtiger ist die meist unbewusste Bewertung der Situation, die damit verbundenen Gefühle und Schuldzuweisungen, die sich während der Rückführung assoziiert (mitten im Geschehen) und dissoziiert (aus sicherer Entfernung beobachtend) neu bewerten und einschätzen lassen. Die Heilung geschieht dann meist durch Vergebung, annehmen und Rückgewinnung der in der traumatischen Situation abgespaltenen Wesenszüge.

Auch in solchen "normalen" Rückführungen kommt es gelegentlich vor, dass sich jemand in einem früheren Leben wieder findet. Die Aufforderung jetzt in die Situation zu gehen, die wir benötigen, um das Problem zu lösen, kann also bereits in ein früheres Leben führen. In den meisten Fällen sind es aber die ersten prägenden Lebensjahre der frühen Kindheit, die unser Leben bis ins hohe Alter extrem beeinflussen.

Gezielte Rückführungen in frühere Leben

Es gibt verschiedenste Gründe für eine gezielte Rückführung in frühere Leben. Einerseits Interesse, also reine Neugier und Abenteuerlust, andererseits Erkenntnis, also die Beantwortung von existentiellen Fragen, die sowohl der Heilung, als auch der spirituellen Entwicklung und Entfaltung dienen können. Auch hier ist es uns wichtig zu betonen, dass alles was wir in Rückführungen erleben, ebenso wie unsere Erinnerungen nicht dem entsprechen müssen was wirklich geschah. Bei früheren Leben kommt noch die Frage hinzu, wenn es denn so geschah, ob es denn wirklich ein früheres Leben von einem selbst war, in dem das geschah.

Alina Paiuc und Günther Haas - Das Team HYPRASAuch wenn man im Nachhinein überprüft ob das tatsächlich so war, erkennt man manchmal, dass es sich hierbei wirklich um Fakten handelt, die auch nachweislich so stattgefunden haben und manchmal wird klar, dass das unmöglich so gewesen sein kann. Es können im Nachhinein überprüfbare faszinierende Fakten ans Tageslicht kommen, aber auch die ernüchternde Erkenntnis, dass man wohl auch unbewusst über eine Menge Fantasie verfügt. Es gibt aber tatsächlich fast immer einen Zusammenhang zum aktuellen Leben und die heilende Wirkung einer kompetent durchgeführten Reinkarnationstherapie führt meist zu erstaunlichen Ergebnissen. Da man auch in ein Leben von jemandem eintauchen kann, der gleichzeitig mit einem selbst gelebt hat, sind Rückführungen in frühere Leben kein Beweis für Reinkarnation. Auch die Tatsache, dass sich bereits mehrere Personen beispielsweise als Cleopatra erlebt haben, lässt Zweifel an der Reinkarnationstheorie aufkommen, schließt die Möglichkeit aber nicht zwangsläufig aus.

Reinkarnationsforschung

Die Reinkarnationsforschung arbeitet aber nicht nur mit Trancezuständen. Es gibt weltweit eine ganze Menge Kinder, die sich "einfach so" an ein früheres Leben erinnern. Wie auch viele kleine Kinder noch Wesen sehen, die andere meist nicht, manchmal aber auch wahrnehmen können. So wie wir uns meist nicht mehr daran erinnern was wir als kleine Kinder so alles erlebt haben, schwindet auch das im Laufe der Zeit. Vor allem wenn unser Umfeld uns nicht ernst nimmt, so lange wir über solche Sachen sprechen. Einer der spektakulärsten Fälle dürfte wohl James Leininger sein, der sich an derartig viele nachweisbare Details von seinem Vorleben als Fliegerpilot erinnerte, dass man aus dem Staunen kaum mehr raus kommt. Man könnte hier vielleicht noch einen Betrug vermuten, wenn es nicht tausende andere, vielleicht nicht ganz so spektakuläre Fälle gäbe. Wenn es nicht abertausende Rückführungen in Trance gäbe die nachweisbar wirkliche Fakten aus dem Äther zu Tage brachten. Dass es Reinkarnationserlebnisse gibt, bedeutet natürlich auch nicht dass Reinkarnation die Regel ist, wenn wir sterben. Es kann natürlich auch die Ausnahme sein und es sind noch viele andere Möglichkeiten denkbar. Wie in den Himmel oder in eine Schattenwelt kommen, dass wir uns in unzählige Teile aufteilen und diese sich mit anderen Teilen verbinden und somit diverse Teile unseres "Bewusstseins" dann in anderen Leben weiter leben. Das muss auch wirklich nicht linear in der Zeit geschehen. Wir könnten auch in der Vergangenheit wiedergeboren werden, auf anderen Planeten, als völlig andere Wesen oder in Welten, die wir uns gar nicht vorstellen können.

Progression (Zukunftsschau)

Aber nein, nicht alles was wir in Trance erleben ist auch wirklich so geschehen und vor allem bei Progressionen (also nicht zurück in der Zeit, sondern vorwärts in die Zukunft) heißt das nun wirklich nicht, dass das so eintreffen muss wie es in der Progression erlebt wurde. Die Zukunft scheint nicht in Stein gemeißelt, also schicksalhaft bereits vorbestimmt zu sein. Besonders auf Grund einer Zukunftsschau und damit verbundener Befürchtungen vielleicht, verändern wir unser Denken und Handeln und stellen damit die Weichen für eine andere Zukunft. Auch wenn ein Blick in die Zukunft für viele zu unglaublich ist, als dass es möglich sein könnte, gibt es Prophezeihungen die sich nur schwer leugnen lassen. Sehen Sie sich die nachgewiesenen Progressionen von Alois Irlmaier an, die im Gegensatz zu den vielfältig interpretierbaren Versen des berühmten Nostradamus wirklich faszinierend sind:

Wie auch die Fähigkeit in Trancezustände zu gelangen nicht nur reine Übungssache ist, sondern eine gewisse Veranlagung die Sache deutlich erleichtert. So ist auch kaum jedem ein Talent gegeben, welches beispielsweise ein Alois Irlmaier hatte. Dennoch ist eine Progression in hypnotischer Trance keine übernatürliche Fähigkeit, die nur auserwählten Propheten vorbehalten ist. In gewisser Weise tragen wir alle so manche Befürchtungen für die Zukunft mit uns, von denen wir uns aber besser erst lösen sollten, bevor wir hypnotische Zukunftsschau betreiben, wenn wir unvoreingenommene Ergebnisse erhalten wollen.

Unser Bewusstsein verfügt nicht nur über den direkten Kontakt zum kollektiven Bewusstsein, sondern eben auch über Abwehrmechanismen und Phantasie. Man sollte also wirklich nicht alles glauben was man so denkt, fühlt und befürchtet. Nach dem Motto: Pass auf was Du Dir wünschst, es KÖNNTE in Erfüllung gehen. undecided

Mehr über Bewusstsein erfahren

Eine weitere Möglichkeit Erkenntnisse über sich und andere, die Vergangenheit und die Zukunft zu erhalten, ist das Lesen im morphischen Feld. Natürlich sind auch hier, wie immer und überall, Skepsis und Zweifel angebracht. Auch hier gilt es nicht alles was uns intuitiv eingegeben wird ungeprüft zu glauben. Vor allem Suggestivfragen vermeiden, Perspektivwechsel und immer wieder gegenprüfen, ist das A und O für zumindest halbwegs sichere Ergebnisse.

Mehr über das morphische Feld erfahren

Rückführungen in das Leben zwischen den Leben (LBL - life between lives) und Nahtoderlebnisse

Für Reinkarnation und ein individuelles weiter leben als Seele sprechen auch Berichte von Nahtoderlebnissen und Rückführungen in das Leben zwischen den Leben (LBL - life between lives). Es berichten fast alle, dass sie nach dem Tod Ihren Körper verlassen und in ein unbeschreiblich schönes irisierendes weißes Licht gehen. Manche werden von Verwandten oder Engeln abgeholt, andere treffen Ihre Seelenfamilie auf der anderen Seite... Dieses unbeschreibliche Licht in das wir nach dem Tod scheinbar eingehen können... Ja auch da empfehlen wir skeptisch zu bleiben! Wer weiß, ob auf der "anderen Seite" dann auch wirklich bereits Verstorbene, Engel, Geistführer etc. auf einen warten? Aber auch derartige Erlebnisse lassen auf ein individuelles Fortbestehen als Seele schließen. In welcher Form auch immer.

Hilfsmittel KlangerlebnisEine für den Verstand zweifelsfrei nachvollziehbare Erklärung scheint derzeit nicht zu existieren. Wir halten diesbezüglich daher so ziemlich alles für möglich und gehen grundsätzlich so neutral wie nur irgend möglich vor. Wir nennen es Rückführungen bis in frühere Leben und nicht in frühere Leben von einem Selbst!

Obwohl nach einer intensiven Rückführung in ein früheres Leben, kaum einer Zweifel daran hatte, dass es ein eigenes früheres Leben war, sind wir nicht davon überzeugt, dass das unbedingt stimmen muss.

Durch die intensive Assoziation kann das durchaus auch erklärt werden. Außerdem ist eine neutrale Haltung für den Rückführungsleiter bzw. Reinkarnationstherapeuten angebracht, damit bei der Sitzung keine Überzeugungen übertragen werden.

Rückführungen der besonderen Art

Gelegentlich findet sich auch jemand auf fernen Planeten, in anderen Dimensionen, als Tier, oder gar in ferner Zukunft wieder. Auch im "Seelenreich" zwischen den Leben wird nicht selten erklärt, dass es den kausalen Zeitverlauf von Vergangenheit und Zukunft, so wie wir ihn kennen, "in Wirklichkeit" gar nicht gibt. Wenn man für all diese paradoxen Möglichkeiten offen bleibt, besteht die größte Chance etwas wirklich außergewöhnliches zu erleben, das nicht von den eigenen Überzeugungen geprägt wurde.

Wie auf der Startseite bereits erklärt, erschaffen unsere Überzeugungen (Glaubenssätze) die individuelle Welt die wir erleben. Das gilt nicht nur für das Diesseits, sondern auch für Erlebnisse auf der "anderen Seite". Wer an Jesus glaubt wird ihm dort begegnen. Wer davon überzeugt ist, dass Engel, Geistführer etc. existieren, wird diesen begegnen. Natürlich ist es unmöglich an Nichts zu glauben. Von so wenig wie nur möglich wirklich überzeugt sein, ist aber wohl die wichtigste Grundeinstellung um Überraschungen zu erleben und der Wirklichkeit so nahe wie nur möglich zu kommen.

Haben Sie Fragen dazu oder möchten Sie eine Rückführung erleben?

Rufen Sie uns einfach an, schreiben Sie uns, oder senden Sie uns einen ausgefüllten Anmeldebogen zu:

Für eine Hypnose-Sitzung anmeldenWas kostet eine Hypnosesitzung bei HYPRAS?